Mehrtagesritt

(Bitte runterscrollen)

 

 

Rosa ist für vier Tage mein Reitgast. Am ersten Tag haben wir uns mit einem kürzerem  Ausritt eingestimmt und ab dem zweiten Tag startet dann der 3 Tagessternritt.

 

09.05.2013 - 1. Reittag 

  

  

 

 

 

Dank netter Urlaubsgäste gab es auch ein Bild von Rosa auf Ömmi und mir auf Tilberi 

   

 

 Kleine Pause für die Pferde mit was Frischem zum Fressen.

 

 

 

 

10.05.2013 - 2. Reittag und erster Tag vom 3 Tagessternritt

 

Heute ritten wir auf herrlichen Waldwegen und haben nur 2 x Radfahrer und 2 x Reiter getroffen. Traumhaft zum entspannen einfach eins zu sein mit der Natur, aber natürlich durften auch Sehenswürdigkeiten des Naturpark nicht fehlen und deshalb standen Wilseder Berg und Wilsede mit auf dem Programm.

 

 

 

 

 

 

 

Pause für Pferd und Reiter 

 

 

 

 

 Zwischendurch wurde auch mal ein Stück geführt.

 

 

 

 

  

 Wilseder Berg

 

  

 Wilsede

 

 

 

  

 Heidschnucken

 

 

 

11.05.2013 - 3. Reittag und zweiter Tag vom 3-Tagessternritt

 

Heute hatten wir meine "Spaßtour" auf dem Programm. Das schöne an dieser Strecke ist das bergauf und bergab. Nicht nur die Reiter erfreuen sich am bergauf sondern auch die Pferde. Ömmi war heute so ungeduldig und wollte Tilberi auf dem Fußweg überholen. :-)  Wir waren ungefähr die Hälfte unterwegs gewesen, aber leider fühlte sich der Reitgast heute nicht so wohl, so dass wir den Ritt abgebrochen haben. Trotzdem hatten wir unseren Spaß gehabt.

 

Immer wieder traumhafte Reitwege.

 

 

  

 Und immer wieder Heidelandschaft

 

 

 

  

 Hier beginnt die berauf und bergab "Spaßtour"

 

  

 Hier ist die Landschaft wunderschön

 

  

 

 

   

   

Nach der Pause für die Pferde und für uns haben wir den Ritt ungefähr bei etwas mehr als die Hälfte für heute abgebrochen. Trotzdem hatten wir alle viel Spaß gehabt.

 

 

 

 

12.05.2013 - 4. Reittag und dritter Tag vom 3-Tagessternritt 

 

Zum Abschluß gab es heute eine Heiderunde und wir haben alles gesehen was im Naturpark Lüneburger Heide zur Landschaftspflege eingesetzt wird. Von den Heidschnucken über die Wilseder Roten bis zu den Dülmener Pferden. Leider waren die Wilseder Roten zu weit weg, so dass man von ihnen kein Foto machen konnte. Eine tolle Tour mit einem leckeren Mittagessen hat die 4 Reittage vollendet abgerundet. Auch Rosa hat es viel Spaß gemacht und wer weiß vielleicht sieht man sich ja mal wieder: Ich würde mich sehr darüber freuen. 

 

 

     

 

 

    

 

 

 

  

  

 Auf den Spuren der Heidschnucken

 

 

 

 

 

  

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
powered by phpComasy